dating site features Online dating test Gelsenkirchen

Wir bedanken uns auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich fr die jahrelange Untersttzung der Sarah-Wiener-Stiftung und des Superbiomarktes Mnster bei der Durchfhrung unserer Kochkurse, mit denen wir einen wichtigen Beitrag zur Vermittlung von gesunder Ernhrung leisten knnen. nahm Inge Ahlers, Vorsitzende der Fachkonferenz Physik, aus den Hnden von Peter-Paul Gosing, einem ehemaligen Schler unserer Schule, dankbar entgegen.Das Fernrohr der Marke Bresser wird den Schlerinnen und Schlern das Universum etwas nher vor Augen fhren. (TEM) Fr 6 Tage fuhren 10 Jugendliche der Kajak-AG unserer Schule mit Nils Grishop, einem Praktikanten, und Sportlehrer Arne Gonzales nach Oberstdorf zum Paddeln.Verschiedene Bewegungsspiele mit Beteiligung von Smily und Frusty lockerten die Arbeitsatmosphre auf und der Teamgeist der gesamten Klasse war immer wieder gefordert.

Zum Abschluss hielten die Schlerinnen und Schler ihre eigenen Ideen in einem Klassenvertrag "Wenn ich wtend bin, dann...!" fest und machten diese durch eine Unterschrift verbindlich.Und so machten sich die Schlerinnen und Schler von der fnften bis zur neunten Klasse daran, textile Accessoires mittels ganz verschiedener Techniken herzustellen: Deko fr den Garten in Form von Wimpelketten, Windspielen oder Kissen fr die Gartenbank, flotte Hals- und Fukettchen fr den Strand und frhliche Sommerbilder - wir sind fr die Sommerferien gerstet!(REI) Zum Ende des Schuljahres brach die Outdoor-AG zu ihrer zweitgigen Tour nach Haltern auf. lautete das Thema der vierten textilen Nacht an der Ri K.

Schlielich wurde es nach vielen Regengssen wirklich Zeit, den Sommer herbeizulocken!Auch die folgenden Tage verliefen reibungslos, wenn man einmal von kleinen, unfreiwilligen "Wasserbekanntschaften" absieht, die aber auch passieren knnen. Und alles das strkt das Einfhlungsvermgen und die Klassengemeinschaft.Erst am vierten Tag zeigten sich erste "Abnutzungserscheinungen": gesundheitliche und konditionelle Mngel fhrten dazu, dass nicht mehr alle mit auf das Wasser konnten und in unserem Schullandheim bleiben mussten. Am letzten Tag mussten wir deshalb auf einer Kiesbank des Flusses eine kurze Pause eingelegen. Schlerinnen und Schler des Deutsch-Forderkurses 9 "Theater" hatten kleine Szenen, Monologe und pantomimische Auftritte unter der Leitung von Katrin Uhlen entwickelt, die sie den Schlerinnen und Schlern der 6. (UHL) Insgesamt 77 angemeldete Ri K-Schlerinnen und Ri K-Schler stellten sich der groen Herausforderung des "The Big Challenge"-Englisch-Wettbewerbes, welcher bundesweit durchgefhrt wird und sich groer Beliebtheit erfreut.Eine Gruppe hatte es tatschlich geschafft, die Herberge vllig wasserdicht herzurichten.Wie ein Feuer entfacht, Stockbrot schmackhaft zubereitet und gebacken wird, hatten die Schler/-innen bereits in der Vorbereitung gelernt; so war gewhrleistet, dass alle satt wurden.Wie in jedem Jahr bekamen auch die drei Border Collies des Hofes wieder jede Menge Streicheleinheiten ab.